castellano
english
català
Agenda
CCAndratx.com Suche
News




Instagram
Ver el perfil de CCA Andratx en LinkedIn
25.07.15 - 15.12.15

CCA Andratx lädt sie herzlich zur Eröffnung am kommenden Samstag 25. Juli um 20. Uhr ein.

Das CCA Andratx freut sich, "Yard", eine Einzelausstellung von Gavin Turk zu präsentieren.

Einer der führenden Befürworter der Young British Artists Bewegung, Gavin Turk ist am besten bekannt für seine wohl durchdachten Wiederholungen der Legenden der Kunstgeschichten, von Marat und Magritte bis Boetti und Warhol, das Übernehmen der Ästhetik ihrer Arbeiten, kreativer Prozesse und sogar ihrer öffentlichen Charaktere für sein eigenes kritisches und demokratisches Mythenbildung.

Diese künstlerische 'Regeneration', hier angewandt auf seine eigene Praxis, ist der zugrunde liegende Konzept der letzten Arbeit bei Turk: Yard, ein Kurzfilm gedreht in die Baulücke neben Turk Studio, einem der wenigen im Eigentumsboom des östlichen Londons noch nicht neu entwickelten Industrieanschläge geschossen. Das Gestalten dieses Abfalls die gestreute Stelle in der Mundart des shoot ‘em up Videospiele, Turk, stellt den Zuschauer als Künstler-Avatar auf einer heimlichkeitsähnlichen und räuberischen Mission ein, Territorium im Ödland des Modernismus wiederzubeabsichtigen. Als die Kamera schaut die Ruinen des Kapitalismus, der wieder erscheint in den Skulptur Elementen der Ausstellung, das verstorbene und verworfene werden als kulturelle Relikte und potenziellen kreativen Lösungen die Lupe genommen.

Innerhalb einer dunkel gemachten Galerie beleuchtet nur durch Natriumsstraßenlichter, das Vorschlagen sowohl nächtliche Unklarheit als auch museological Bewahrung, Turk aktiviert den Begriff von kulturellen - und selbst - Ausgrabung in den Begleitskulpturarbeiten, die einschließen: Eine beunruhigte Version von seinem The Golden Thread (2004), ein Irrgarten hat vom Zweiwegespiegel gebaut, der seine eigene Geschichte ausstellt, weil es ein unvollständiges Reflexion zurück dem Zuschauer zurückgibt; We Are One (2014), ein groß angelegte Neonlichtarbeit, die genaue Zahl der Bevölkerung in der Welt an 18.30 Uhr am 24. Januar 2014, der Moment aussprechend, das Stück ist entstanden. Ausgestellt neben sind neue Werke: Spielplatzskala mobilen, die von den Resten des Gerüsts, einrosten gelassenen Auspuffendstücks, und ausgelöschter im Yard des Turk gefundener Reifen gebaut sind, baumeln mit der brutalen Eleganz; während geschätzte Sachen des Gerölls des Loses in einem dichroitischen Glaswürfel eingeschlossen werden.

Jede ausgestellte Arbeit hat seine eigene Genauigkeit nach London - von der Herstellung im Turk merklichen Studio zum ursprünglich) präsentieren in Überlieferungsausstellungen, die sich auf der Statusskala vom White Cube bis das Fransenfest Art Car Boot Sale erstrecken. Umgepflanzt zu Mallorca ist “Yard” eine Seitenrekonstruktion, postindustriell, postwirtschaftlich, Posteigentumsrecht, die eigene Geschichte des kartografisch darstellenden und kartografisch wiederdarstellenden von Turk als eine freie Plattform für die Regeneration, um nach Wunsch durch alle besetzt zu werden.

Patricia Ellis

Ausstellung freundlich durch SCHOTT unterstütz.

Diseño web - MONOK Legal Notice
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS